Presse

evers & jung-Pressemitteilungen

07.04.2016
Fünfte Ausgabe des LaborX für Entrepreneurship Hamburg
evers & jung GmbH
PM_Fünftes LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg

26.01.2016
Vierte Ausgabe des LaborX für Entrepreneurship Hamburg
evers & jung GmbH
PM_Viertes LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg

03.11.2015
Dritte Ausgabe des LaborX für Entrepreneurship Hamburg
evers & jung GmbH
PM_Drittes LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg

22.09.2015
LaborX für Entrepreneurship Hamburg geht in die zweite Runde
evers & jung GmbH
PM_Zweites LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg

24.06.2015
LaborX für Entrepreneurship kommt nach Hamburg
evers & jung GmbH
PM_LaborX fuer Entrepreneurship Hamburg

15.01.2015
Bankenstudie: Persönliche Beratung noch unverzichtbar.
evers & jung GmbH.
PM Bankberatung – ca. 50 KB
Download Studie Bankberatung

25.07.2014
evers & jung setzt auf Digitalisierung der Finanzberatung.
evers & jung GmbH.
PM DIA-Tools – ca. 50 KB

23.06.2014
Vom Juristen zum Unternehmer – mit SmartBusinessPlan für Anwälte.

evers & jung GmbH.
PM SmartBusinessPlan für Anwälte – ca. 50 KB

18.11.2013
SmartBusinessPlan macht das Gründen einfacher:
 Online-Businessplaner berücksichtigt Anforderungen von Banken und Gründern gleichermaßen.
evers & jung GmbH.
PM SmartBusinessPlan – ca. 50 KB

15.11.2013
Mittelstandsförderung 2013: Gut aufgestellt, noch mehr gefordert.
 
Pressemeldung zum Förderatlas Mittelstand 2013.

evers & jung GmbH.
PM Förderatlas Mittelstand – ca. 50 KB
Abstract Förderatlas Mittelstand – ca. 500 KB

25.07.2013
Einfacher, digitaler, zentraler – Wie sich die Förderung für Gründer ändern muss

evers & jung-Studie zur Zukunft der Gründungsförderung im Auftrag des BMWi.
evers & jung GmbH.
PM Trends der Gründungsförderung 2013 – ca. 100 KB
Summary Trends der Gründungsförderung – ca. 150 KB

01.07.2010
Hamburger Mittelständler sind offen für externe Beratung:
 Hamburger Beratershop befragt 1.057 Betriebe.
evers & jung GmbH/Handelskammer Hamburg.
PM Hamburger Beratershop – ca. 360 KB

29.06.2010
Erfolgreiches Modell aus Schweden: Luruper Jugendliche machen als „Sommerunternehmer“ ihre Träume wahr.

evers & jung GmbH/Vereinigung Pestalozzi e.V.
PM Sommerunternehmer  – ca. 360 KB

evers & jung in der Presse

Existenzgründung

Woran Gründerteams scheitern“ – FIRMENHILFE-Tipps gegen die fünf größten Fallen bei Gründungen im Team. In: Impulse 05/2016.

„Umfrage bei Bankberatern: Welche Start-ups finanziert die Bank, welche nicht?“ Gastartikel von Florian Kirchner bei www.deutsche-startups.de
http://www.deutsche-startups.de/2015/07/02/welche-start-ups-finanziert-die-bank-welche-nicht/

Pressemitteilung: „Bundesminister Rösler: Digitalisierung bringt Dynamik in die Gründerzene“. evers&jung legt Studie zur Zukunft der Gründungsförderung vor
BMWi, 30.04.2013, Berlin.
PDF-Download-Pressemitteilung – ca. 200 KB

„Fast jedes dritte Unternehmen gründet ein Ausländer“, in: Zeit Online, vom 29.12.2011. Bericht über die Untersuchung „Unternehmensgründungen von Migranten und Migrantinnen“ im Auftrag des BMWi.
www.zeit.de

„Neues Land, neues Glück – Migranten gründen mehr Unternehmen“, in: Süddeutsche Zeitung, vom 29.12.2011. Bericht über die Untersuchung „Unternehmensgründungen von Migranten und Migrantinnen“ im Auftrag des BMWi.
www.sueddeutsche.de

„Junge Chefs starten durch – Handelskammer zeichnet Teilnehmer des Projektes Sommerunternehmer aus“, in: Elbe Wochenblatt vom 25.08.2010, S.1. Bericht über das Projekt „Sommerunternehmer“ (Juli – August 2010), Projektleitung durch evers & jung.
PDF-Download  – ca. 1,48 MB

„Jugendliche als Unternehmer auf Probe – Projekt: Jugend entwickelt Geschäftsidee – Sponsoren gesucht“, in: Luruper Wochenblatt vom 19.05.2010. Vorstellung des Projektes „Sommerunternehmer“, Projektleitung durch evers & jung.
PDF-Download  – ca. 1,9 MB

Studie: „Neue Handlungspotenziale zur Erhöhung von Zahl und Qualität nachhaltiger Unternehmensgründungen in Deutschland“ vom 19.05.2009.
Artikel FTD: „Datenmüll – Wer in Deutschland ein Unternehmen gründet, muss bis zu 1400 Datenfelder ausfüllen. Notwendig ist davon nicht mal ein Fünftel“, in: enable – Financial Times Deutschland, Ausgabe: 05/2009, S.18.

„Umdenken – Ob junge Menschen sich selbständig machen, ist nicht nur eine Frage des Geldes oder der Ausbildung, sondern auch der Kultur „, in: enable – Financial Times Deutschland, Ausgabe 02/2009, S. 19.

Die Hamburger Morgenpost porträtiert erste Gründer/innen, die sich mit Hilfe der von evers & jung mit entwickelten Online-Plattform „Gründungswerkstatt Hamburg“ selbstständig machen: „Per E-Learning in die Selbstständigkeit“, in: Hamburger Morgenpost „Digatrend“ v. 21.3.2006.www.archiv.mopo.de

Beratung von Kleinunternehmen

Die Ungeliebten“ – über die deutsche Sozialversicherung und ihre Abneigung gegen Selbständige, die auch die FIRMENHILFE beschäftigt. In: brandeins 03/2017.

Geschröpft und erpresst“ – Zu den Problemen von Selbständigen mit ihrer Bank, mit Praxistipps der FIRMENHILFE. In: Impulse 05/14, S. 58ff.

„FIRMENHILFE: Mehr als 3.000 Hamburger Unternehmen erfolgreich beraten“, in: Hamburger WochenBlatt Nr. 50, 34. Jahrgang, S. 12, vom 15.12.2011.

„Insolvenz: Die Schicksalsgemeinschaft“, in: ZEIT ONLINE, vom 22.10.2009. www.zeit.de

Stadt vergab Bürgschaften über 110 Mio. Euro“, in: Hamburger Morgenpost, vom 09.07.2009. PDF-Download – ca. 60 KB

„So helfen Stadt und Handwerkskammer“, in:Hamburger Abendblatt, vom 09.07.2009. www.abendblatt.de

„Kummernummer für Unternehmer“, in: missler-online – Unabhängige Zeitung für mittelständische Unternehmen, vom 24.06.2009. pdf-Download – ca. 370 KB

„Kummernummer für Unternehmer“, in: Süddeutsche Zeitung, vom 21.03.2009 www.sueddeutsche.de

„An der Krise gewachsen“, in: Welt, vom 10.03.2009.www.welt.de

„Die Schattenseite der Freiheit“, in: Welt, vom 25.02.2009www.welt.de

Die FIRMENHILFE im NDR – Sendung DAS! „Seelsorge für Unternehmer“ -Beitrag vom 05.02.2009; Autor: Holger Burkhardt

Die FIRMENHILFE im NDR 90,3 Radiobeitrag im Januar 2009; Autor: Nico Schrader“ mp3-Download  – ca. 4 MB

„Seelsorger für Unternehmer in Not“, in: Welt, vom 12.01.2009 www.welt.de

„Hotline für Pannenhilfe und Beratung“, in: Hamburger Abendblatt, vom 03.03.2007. www.abendblatt.de

Das Mittelstandsmagazin „ProFirma“ interviewt Marco Habschick zu den Erfahrungen der FIRMENHILFE mit der Krisenbewältigung von Kleinunternehmen: „Rechtzeitig die Richtung ändern“, in: ProFirma 10/2004, S. 20-21.

Die Wirtschaftswoche beschreibt das E&J-Projekt FIRMENHILFE und zitiert Dr. Jan Evers zu den spezifischen Möglichkeiten, mit überschaubarem Aufwand bei Kleinunternehmen entscheidende  Kurskorrekturen vorzunehmen: „Daumen nach oben“, in: Wirtschaftswoche 29/04 v. 6.7.2004, S. 46-48. www.wiwo.de

Private Finanzen

Marco Habschick für den Arbeitskreis Beratungsprozesse in der Fachzeitschrift asscompact: „Beratung sicher dokumentieren – auch bei Umdeckung„, Ausgabe Februar 2017.

Marco Habschick für den Arbeitskreis Beratungsprozesse in der Fachzeitschrift asscompact: „Was Versicherer und Vermittler von FinTechs und InsurTechs lernen können„, Ausgabe August 2016.

Das Handelsblatt über eine YouGov-Umfrage zur digitalen Bankberatung im Auftrag von evers & jung und ergo Kommunikation: „Der digitale Anleger“, Handelsblatt v. 19.12.2014, S. 38/39.

Das Wirtschaftsmagazin brandeins zitiert Marco Habschick zur schwierigen Suche nach guter Finanzberatung: „Zukunft der Banken Teil 1: An der Wand“, Ausgabe 1/2013, S. 23.

Die Hamburger Wirtschaft zitiert im Rahmen des Artikels „Versicherungsvermittlung – Provisionen auf dem Prüfstand“ Dr. Jan Evers zum Thema Honorarberatung, Ausgabe November 2012, S. 25: www.hamburger-wirtschaft.de

„Hamburger Sparkasse löscht psychologische Kundenprofile“, in: Hamburger Abendblatt, 05.11.2010. Dr. Jan Evers äußert sich zum Vorgehen der Haspa bzgl. der Kundenprofile. www.hamburger-abendblatt.de

„Modelle im Wettstreit – Alles besser mit Honorar?“, in: VersicherungsJournal Extrablatt, Ausgabe 1/2010, S. 17-20.

„Lasst den Vergleich beginnen!“, in: procontra – Die Fachzeitschrift für Finanzprofis, Ausgabe 05/09, S. 45-54.

„Streit um Kundenberatung – Finanzindustrie wettert gegen Verbraucherschützer“, in: Spiegel online – Wirtschaft v. 25.09.2009. www.spiegel.de

„Anlageberatung – Auf getrennte Rechnung“, in: DIE ZEIT online v. 08.01.2009 Nr.03.www.zeit.de

„Provisionsvertrieb in der Kritik“, in: VersicherungsJournalDeutschland v. 06.01.2009.

„Falsche Finanzberatung kostet 30 Milliarden“, in: Hamburger Abendblatt v. 23.12.2008.www.abendblatt.de

„Schlechte Anlagetipps eher Regel als Ausnahme – Falsche Beratung kostet Milliarden“, in: ARD Tagesschau v. 22.12.2008.

„Strengere Auflagen für Finanzberater“, in: Bayrischer Rundfunk – Online/m Verbraucherschutz, v. 22.12.2008.

„Börse online“ interviewt Marco Habschick zu den Strukturen in der deutschen Finanzberatung und den Auswirkungen der VVG- und MifiD-Novellen: „Viele glauben noch, Beratung sei gratis“, in: Börse online, Heft 10/08, S. 24.

Das Hamburger Abendblatt zitiert Marco Habschick zu der Frage, welche Veränderungen die MiFiD-Umsetzung für Bankkunden bringen wird:   „Geldanlage: Neue Regeln für Berater“. Hamburger Abendblatt v. 5.9.2007, Wirtschaftsteil.www.abendblatt.de

Das Hamburger Abendblatt zitiert Marco Habschick zum aktuellen Trend der Online – Kreditvermittlung: „Neuer Trend: Kredite aus dem Internet“, Hamburger Abendblatt v. 17.4.2007, Wirtschaftsteil.

FAZ: „Experten starten Initiative zur Verbesserung des Finanzwissens“, in: FAZ v. 25.06.04, Finanzteil.

FTD: „Commerzbank stopft finanzielle Bildungslücken“, in: FTD vom 28.6.2004, Finanzteil.

FTD: „Commerzbank stopft finanzielle Bildungslücken“, in: FTD vom 28.6.2004, Finanzteil.

Die Welt: „Ein neuer ‚Kanon‘ soll das finanzielle Basiswissen der Deutschen verbessern“, in Die Welt v. 16.6.04, Finanzteil.www.welt.de

Der Stern titelt zur Rentendebatte und vermittelt Grundlagen zur selbständigen Auseinandersetzung mit der eigenen Altervorsorge – basierend auf der „1×1“ – Methodik von E&J (Stern Nr. 8 v. 12.2.2004, nachzulesen auch bei stern.de).

DIE ZEIT zitiert Dr. Jan Evers und Marco Habschick zu den Folgen unzureichender Kenntnisse über die Gestaltung der privaten Finanzen bei weiten Teilen der Bevölkerung: „Wir alle – Finanzielle Analphabeten“, in: DIE ZEIT 45/2002, vom 31.10.2002, S. 19-20. (Hinweis: Für diesen Artikel wurden die ZEIT-Redakteure Marc Brost und Markus Rohwetter im Sommer 2003 mit dem Förderpreis der Ludwig-Erhard-Stiftung ausgezeichnet.) www.zeit.de

DIE ZEIT zitiert Dr. Jan Evers zu den Prognoseschwierigkeiten bei lang laufenden Sparverträgen: „Versprochen und gebrochen: Börsenverluste setzen den Lebensversicherern zu – ihre Kunden bekommen weniger Geld“, in: Die Zeit 28/2002 v. 4.7.02, S. 17.

evers & jung testet 18 Banken im Auftrag von Focus: „Konto mit Klick“, Focus 48/2001 vom 26.11.2001, S. 245-254.

Wirtschaftsförderung

Handelsblatt Spezial „Förderbanken“ zitiert Förderatlas Mittelstand 2015 und Dr. Jan Evers zur Zukunft der deutschen Förderbankenlandschaft. Handelsblatt v. 13.10.2015

„Mach dich schlau!“ – Teure Finanzfallen und wie man sie vermeidet. In: brandeins, 06/14, S. 112. Nachzulesen hier

„Beziehungsstress“, zu den Problemen von Selbständigen mit ihrer Bank – mit Praxistipps der FIRMENHILFE. In: Impulse 05/14, S. 58 ff.

„Förderbanken – Spezielle Rechte und besondere Pflichten“ mit Erwähnung des Förderatlas Mittelstand 2012. In: Bankmagazin 01/14, S. 28 ff.

„Hamburg will eigene Förderbank – Das neue Institut soll ab 2013 die wenig professionelle Wirtschaftsförderung bündeln“, in: Handelsblatt Spezial Förderbanken, S. 32 vom 10. Oktober 2012.

Interview mit Martin Jung: „Unternehmen verschenken Geld – Nicht abgerufene Fördermittel kosten Investitionen, Innovationen und Arbeitsplätze“, in: Süddeutsche Zeitung, Beilage: Finanzierung im Mittelstand, vom 04.05.2011, S. V2/2.

„Fördermittel: Kunden brauchen mehr Informationen“, in: Banken und Partner, Zeitschrift für Strategie und Management, 02/2011, S. 36ff. evers & jung wird mit der Studie „Förderatlas Mittelstand 2010“ zitiert.

„Studie: Mittelständler schöpfen Fördermöglichkeiten nicht aus“, in: Der Betrieb, Nr. 43, vom 29.10.2010.

„Umfrage ergibt: Mittelstand sucht häufig Rat von außen“, in: Die Welt, vom 02.07.2010. www.die-welt.de

„Fördermöglichkeiten – Zu wenig bekannt“, in: Börsen Zeitung Nr. 114, S. 4, vom 18.06.2010. www.boersen-zeitung.de

Mikrofinanzierung

Das Wall Street Journal zitiert den EMN Overview of the Microcredit Sector in the European Union von evers & jung: „Microloans Catch On in Europe, Too“, in: Wall Street Journal vom 5.11.2013 (kostenpflichtig)

Das Handelsblatt zitiert Alexander Kritikos und Jan Evers: Der ökonomische Gastkommentar – Mikrokredite für Deutschland, in: Handelsblatt.com – Finanzen, 19.08.2009.

Die Süddeutsche Zeitung zitiert Dr. Jan Evers zu den Chancen eines rein privaten Mikrofinanzierungssektors: „Kapital für Anfänger“, in: Süddeutsche Zeitung v. 31.1.2008, S. 22.www.sueddeutsche.de

Anlässlich des beginnenden „UN-Jahres des Mikrokredits“ zitiert die Financial Times Deutschland Dr. Jan Evers, dass Mikrofinanzierung langfristig ein Geschäftszweig der konventionellen Banken werden und dazu die Effizienz des Sektors in Deutschland erheblich steigen muss: „Deutschland hinkt hinterher“, Financial Times Deutschland v. 18.1.2004, S. 23.

Die Financial Times zitiert Martin Jung anlässlich des beginnenden „UN -Jahres des Mikrokredits“ 2005 zum Thema Gründung aus Arbeitslosigkeit in Deutschland: Borrowing seen as way out of poverty trap, Financial Times vom 18.11.2004.

Unseren Pressespiegel zum SmartbusinessPlan finden Sie HIER!

Fotos zum Download

Dr. Jan Evers
jan_evers_02

Bürosituation
evers&jung_workshopsituation

Nutzungsbedingungen

Die bereitgestellten Bilder dürfen zu publizistischen oder privaten Zwecken im Rahmen des geltenden Presse- und Urheberrechts ganz oder ausschnittsweise verwendet, gespeichert oder vervielfältigt bzw. veröffentlicht werden. Bei der Veröffentlichung ist stets die Quelle deutlich anzugeben.