LaborX im September: Gründer in Hamburg suchten gemeinsam nach neuen Revenue Streams

Inspiration und gute Ideen beim zweiten LaborX für Gründer in Hamburg

Über 100 Teilnehmer, angeregte Diskussionen und überschwängliches Feedback – das ist das überaus erfreuliche Fazit, das wir nach dem 29. September für das zweite LaborX für Entrepreneurship Hamburg ziehen können. Im Forum Finkenau auf dem Campus der HAW lautete die Frage, der Podium und Publikum dieses Mal gemeinsam auf den Grund gingen: „Welche Erlösquellen bietet meine Gründungsidee noch?“. Also wie kann man noch weiteren finanziellen Nutzen jenseits des Kerns meiner Geschäftsidee generieren?„Es muss halt mehr klappen, als nicht klappt“

Nach bewährter LaborX-Systematik gab es zu Beginn des Abends einen Impulsdialog mit einem erfolgreichen Unternehmer – in diesem Fall Thimo Drews von der Speicherstadt Kaffeerösterei. Die Diversifizierung der Revenue Streams beherrscht er par excellence: Aus einer ursprünglich reinen Kaffeerösterei entwickelte er in den vergangenen Jahren Fabrikladen, Online-Shop, Café, Verkostungsangebote und eine weitere Filiale. Sein Tipp passend zum Thema des Abends: „Wer sich breit aufstellt, macht sich weniger abhängig von seinen Kunden und kann auch mal ausweichen“.

Thimo Drews im Impulsdialog

Thimo Drews im Impulsdialog

Anstatt eines allgemeingültigen Erfolgsrezeptes hatte er dem Publikum, das überwiegend aus Hamburger Gründern bestand, viele interessante Denkanstöße zu bieten. Er plädiert für Gelassenheit: „Kleine Misserfolge sind an der Tagesordnung, was auch nicht schlimm ist. Es muss halt mehr klappen, als nicht klappt“, lautet seine Devise. Und die Themen Motivation und Spaß stehen bei ihm ganz oben: „Wenn man feststellt, dass die Leute etwas wollen, dann möchte man auch mit dran Schuld sein, dass das klappt. Das hat viel mit Bock zu tun“, erklärte er. Auch ein Unternehmer muss immer etwas geben wollen, nicht nur nehmen.

Bebildertes Fragen-Forum, selbstgemachte Smoothies und remote arbeiten

Im zweiten Teil des Abends ging es nun um die Gründer auf dem Podium. Ausgewählte Gründer aus Hamburg stellten kurz und knapp ihre Gründungsidee vor. Diesmal mit dabei: Jürgen und Slaven von WorkWorldWide, Merlin von pinYprob.de und Julia und Vanessa mit ihren „Quetschie“-Flaschen. Die Fragen und Anregungen von Moderator Jan Evers stupsten die Kandidaten dazu an, ihre Ideen mit anderen Augen zu sehen und weiterzuentwickeln. Dann war die Crowd gefragt, ihre Ideen und Tipps einzubringen und die Konzepte der Entrepreneure zu hinterfragen und zu erweitern.

Die Gründer von pinYprob, MeyGo und WorkWorldWide

Die Gründer von pinYprob.de, MeyGo und WorkWorldWide

Neu an diesem Teil des LaborX waren die Elemente zur Visualisierung der Ideen: Zeitgleich zur Gründervorstellung wurde eine knappe Business Model Canvas gezeigt. Auch der Input vom Publikum wurde dieses Mal festgehalten. Die Crowd war voll bei der Sache: Es gab sehr anregende und qualitativ hochwertige Rückmeldungen – und auch zahlreiche, sodass am Ende sogar die Zeit knapp wurde. Wer nicht zu Wort kam, hat den gemütlichen Teil des Abends genutzt, um im persönlichen Gespräch die Ideen zu vertiefen.

Bereit für die dritte Runde

Das Feedback, was wir noch am selben Abend beim Publikum einholten, hat uns voll und ganz in unserem Kurs bestätigt: „Gutes interessantes Impulsinterview“, „Toll, dass das mit den Gründern so strukturiert war“, „Interessante Gründerideen“ – so lauteten einige der Rückmeldungen.

LaborX September Publikum

Positives Feedback vom Publikum

Fast alle Anwesenden sagten außerdem, dass sie bei der dritten Ausgabe des LaborX Hamburg am 26. November wieder dabei sein werden – für uns eine tolle Bestätigung, dass wir mit der Veranstaltung unser Ziel erreichen, nämlich dass Gründer in Hamburg sich im LaborX HH wiederfinden und jeder etwas für seine Idee mitnehmen kann.

Hier direkt für das LaborX am 26.11. anmelden

Mehr Infos auf www.laborx-hamburg.de

Follow us @laborxHH | Like us on Facebook

[Fotografien: evers & jung]

 

Partner des LaborX für Entrepreneurship Hamburg:

 

Medienpartner des LaborX für Entrepreneurship Hamburg:


Es gibt noch keine Kommentare, Sie können der erste sein!



Comments are closed.

Empower°-Newsletter abonnieren:

Suche

Sortieren nach Autor