Finanzielle Inklusion und Finanzbildung bei der 14. EMN-Konferenz: „All Aboard“ in Venedig

In der „Venice Declaration“ haben sich die Teilnehmer der 14. Jahreskonferenz des European Microfinance Network (EMN) geschlossen für mehr finanzielle Inklusion ausgesprochen. Mikrofinanzierung könne hierzu beitragen, wenn sie eine verbesserte Finanzbildung ihrer Kunden anstrebt, zur Realwirtschaft beiträgt und ihre soziale Verantwortung wahrnimmt, heißt es in dem Dokument.

Vom 22.-23. Juni 2017 ging es auf der kleinen italienischen Insel San Servolo vor Venedig um das passende Motto „All Aboard“. Denn insbesondere für die Zielgruppe der Mikrofinanz (sozial Benachteiligte sowie Gründer und Kleinunternehmen ohne Zugang zum Bankensystem) kann gezielte Bildung zu Finanzthemen wichtig sein, damit bestehende Marktangebote optimal genutzt werden können.

Abbildung 2: Mitglieder des EMN unterzeichnen die Venice Declaration. Bei 35 Grad im Schatten ein echter Einsatz! Quelle: EMN

Abbildung 2: Mitglieder des EMN unterzeichnen die Venice Declaration. Bei 35 Grad im Schatten ein echter Einsatz! Quelle: EMN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Venedig hatte sich Gastgeberland Italien einen ganz besonderen Veranstaltungsort ausgesucht; als Wiege des Bankenwesens und ehemaliges Zentrum des Welthandels gab es keinen besseren und schöneren Ort.

Als Gründungsmitglied des EMN war evers & jung natürlich wieder mit von der Partie. Michael Unterberg und Paul Hanke verbrachten zwei Tage mit 311 Vertretern dutzender Mikrofinanz-Organisationen aus ganz Europa. Dabei gab es ein dichtes Programm voller Workshops, Vorlesungen, Abstimmungen, Infoständen und vielem mehr.

Abbildung 1: Das vielseitige Programm der EMN-Konferenz 2017 bot nicht nur Reden und Vorlesungen, sondern auch Workshops, in denen Luftballons als Lehrmittel eingesetzt wurden. Quelle: EMN

Abbildung 1: Das vielseitige Programm der EMN-Konferenz 2017 bot nicht nur Reden und Vorlesungen, sondern auch Workshops, in denen Luftballons als Lehrmittel eingesetzt wurden. Quelle: EMN

 

 

 

 

 

 

 

Für evers & jung ging es dieses Jahr vor allem darum, Interviews mit Vertretern verschiedener Organisationen zu führen, um Erkenntnisse für eine Studie für EMN und Europäische Kommission zu sammeln. In ihr wird es darum gehen, das Potenzial des Mikrofinanzsektors der EU besser einzuschätzen. Näheres dazu gegen Ende 2017 an dieser Stelle.

Wer sich einen bildlichen Eindruck der Konferenz machen will, kann hier die kurze Video-Zusammenfassung schauen oder sich das Fotoalbum ansehen.

 

Es gibt noch keine Kommentare, Sie können der erste sein!



Comments are closed.