Was wir zum Thema digitale KMU-Beratung predigen, setzen wir auch selbst um: Die Verbindung von Offline- und Online-Elementen in der zielgruppenspezifischen Beratung. Jüngstes Beispiel ist unser ältestes Projekt: Die FIRMENILFE. Seit 2002 beraten wir, seit Anbeginn unterstützt von der Freien und Hansestadt Hamburg, dort Selbstständige aus Hamburg am Telefon und per E-Mail. Jetzt haben wir daraus eine wegweisende Plattform gemacht, auf der Kleinunternehmen (KMU)  digital Hilfe zur Selbsthilfe erhalten. Die Online-Beratung wird mit Offline-Elementen (z.B. Schulungen) sinnvoll und zielgerichtet ergänzt.

Read More

Von Hans J. Pongratz

In Wissenschaft und Politik in Deutschland werden die Begriffe Selbstständigkeit, Unternehmertum und Entrepreneurship zumeist gleichbedeutend verwendet – oft in Verbindung mit der politischen Einordnung als Mittelstand. Dabei könnten klarere begriffliche Unterscheidungen es erleichtern, bei der Beratung und Förderung unternehmerischen Handelns gezielter auf einzelne Gruppen und ihre spezifischen Interessenlagen einzugehen. Das soll im Folgenden am Beispiel der Solo-Selbstständigen gezeigt werden.

Read More

Das Thema Social Entrepreneurship, oder zu deutsch: Soziales Unternehmertum, hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg in der Gründungslandschaft erlebt. Um so mehr erfreut sich der Praxisleitfaden „Soziales Unternehmertum“ (direkter Download) des Bundeswirtschaftsministeriums anhaltender Beliebtheit. Seit einiger Zeit liegt er mit hilfreichen Tipps und Hinweisen auf mehr als 100 praxisgeprüfte Unterstützungsangebote in zweiter, aktualisierter Auflage vor.

Read More

„Lean Startup“ – mit diesem Thema traf evers & jung den Nerv der fast 120 Gäste beim vierten LaborX für Entrepreneurship Hamburg. Die Veranstaltung war die bestbesuchte bislang. Nicht wenige aus dem Publikum waren auch bei den früheren LaborX Hamburg-Abenden zugegen. Das zeigt, wie sehr sich das Format in der Hansestadt etabliert, das auf den Berliner Entrepreneurship-Professor Günter Faltin und dessen Stiftung Entrepreneurship zurückgeht.

Read More

Aufmerksamkeitsmarketing – das November-LaborX lud ein zu einem wichtigen Aspekt jeder Gründung und entsprechend begehrt waren die Plätze. Auch die dritte Veranstaltung aus der innovativen Reihe von evers & jung traf damit einen wichtigen Nerv bei Gründungen in Hamburg: Wie erzeuge ich mit wenig Mitteln möglichst viel Aufmerksamkeit?

Read More

Hamburger Gründer, StartUps und Entrepreneure haben in Kürze wieder Gelegenheit, ihre Ideen weiterzuentwickeln und sich intensiv auszutauschen: Am 26. November findet die nächste Ausgabe der interaktiven Veranstaltungsreihe rund um die Gründungsidee statt – das LaborX für Entrepreneurship Hamburg. Nach zwei erfolgreichen Abenden im Juli und September setzen die Veranstalter von evers & jung dieses Mal den Themenschwerpunkt auf Aufmerksamkeitsmarketing.

Read More

Die Frage nach der Zukunft der deutschen Förderbanken gewinnt in der breiten Öffentlichkeit an Priorität, zeigte kürzlich ein Spezial des Handelsblattes (Ausgabe vom 13. Oktober 2015): „Wie zukunftstauglich sind die Förderbanken in Deutschland aufgestellt?“ lautete die kritische Eingangsfrage der Autorin Lara Sogorski – und die Publikation trug in der Folge Daten und Fakten zusammen, die belegen, dass diese Frage nicht unberechtigt ist. Gestützt wurde das Ganze u.a. durch Erkenntnisse und Zitate von evers & jung.

Read More

Neue Finanzierungsansätze (zusammengefasst unter dem Begriff „Alternative Finance“) mischen die etablierten Akteure und Strukturen der Finanzwirtschaft, also vor allem die Banken, derzeit gehörig auf.

Das Spektrum reicht von disruptiven FinTechs, über die schon fast etablierten Crowdfunding- und P2P-Plattformen bis zu weniger technologiegetriebenen Ansätzen wie Mikrofinanzanbietern oder genossenschaftlichen Modellen der Kollektivfinanzierung. Sie alle eint der Ansatz, die unbeweglichen Banken in bestimmten Finanzierungsbereichen überflüssig zu machen.

Der gemeinsame Gegner ist also deutlich. Aber stehen diese Ansätze auch untereinander in Konkurrenz? Und wie wirkt sich der zunehmende Einsatz digitaler Technologien auf die emanzipatorischen Ansprüche der alternativen Finanzierungsakteure aus? In UK beispielsweise beginnen erste Mikrofinanzierer, ihre Mittel über P2P-Plattformen zu vergeben – ist das Verrat an der sozialen Idee oder die Zukunft?

Read More

Gründermessen, Businessplanwettbewerbe und Beratersprechstunden wirken auf junge Universitätsgründer, Startup-Teams oder Kreative angestaubt, wenn sie attraktive Trend-Veranstaltungen privater Veranstalter gewöhnt sind. Gründungsförderer sind daher gefordert, neue Veranstaltungsformen aufzugreifen, um neue Zielgruppen zu erreichen.

Doch was zeichnet sie aus, diese Slams, Prototypenparties, LaborXfür Entrepreneurship, Barcamps, PechaKuchasundStartup Weekends? Sind traditionelle Formate damit out? Und warum sind neue Veranstaltungsformate eine Chance, um mit örtlichen Unternehmen zu kooperieren?

In einem neuen Angebot arbeitet evers & jung mit Ihnen heraus, welche Trend-Formate die Ziele Ihres Hauses am besten unterstützen:

Read More

„Ein genialer Einfall ist noch lange kein gutes Konzept“ – dieses Motto des Berliner Entrepreneurship-Professors, Business Angels, Gründers und Buchautors Günter Faltin ist ebenso simpel wie zutreffend. Ein stimmiges Entrepreneurial Design – also die gezielte Entwicklung der verschiedenen Aspekte einer Geschäftsidee zu einem marktfähigen Konzept – ist entsprechend unverzichtbar für eine erfolgreiche Gründung. Eine besonders spannende Methode, am Entrepreneurial Design zu arbeiten, hat evers & jung nun nach Hamburg geholt: Faltins Veranstaltungsformat „LaborX“, das er seit vielen Jahren erfolgreich in Berlin einsetzt, hatte am 7. Juli Premiere in der Hansestadt.

Read More


Empower°-Newsletter abonnieren:

Suche

Sortieren nach Autor