Von Daniel Schallmo

In der Mitte des 19. Jahrhunderts hatte der britischer Ingenieur Isambard Brunel die Aufgabe, Zugstrecken der Great Western Railway zu planen und umzusetzen. Statt einfach nach der besten technischen oder günstigsten Lösung zu suchen, hatte er die Passagiere im Fokus.

Read More

Vielseitige Unternehmensgründungen – von existenzsichernden Kleingründungen über das kreative Start-Up bis hin zum High-Tech-Unternehmen – sind Ausdruck der Vielfalt einer Gesellschaft und machen Entrepreneurship zum Grundrecht einer Demokratie. Wenn in Paris Terroristen die Pressefreiheit attackieren, dann ist das ein Angriff auf die Demokratie insgesamt.

Read More

SmartBusinessPlan für Anwälte: Rechtsfragen beantworten, Mandanten beraten und vor Gericht vertreten – all das lernt man im Jurastudium. Doch vor der Frage, wie man die eigene Kanzlei gründet, stehen Rechtsanwält/innen in der Regel allein. Um Juristen beim Schritt in die Selbständigkeit zu unterstützen, haben das Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) und evers & jung gemeinsam eine spezielle Software zur Erstellung von Businessplänen für Anwaltskanzleien entwickelt.

„Rechtsanwälte machen die gleichen Fehler wie andere Gründer“ berichtet Dr. Jan Evers, Geschäftsführer von evers & jung. „Sie vergessen Kostenpositionen, verwechseln Rentabilität und Liquidität oder kalkulieren das Arbeitnehmerbrutto falsch.“ Vor allem die Marktanalyse, der zu kalkulierende Stundensatz und die „billable hours“ fallen Juristen ohne BWL-Hintergrund oft schwer.

SmartBusinessPlan für Anwälte nimmt sich dieser Themen an und führt mit intelligenten Leitfragen und Assistentenfunktionen durch alle wichtigen Aspekte des Businessplans. Eine Wissensdatenbank hilft bei kaufmännischen Fragen; Musterfälle und Beispielpläne anderer Anwaltskanzleien inspirieren beim Schreiben. Am Ende wird der komplette Businessplan  druckfertig als PDF ausgegeben.

Das Bucerius Center of the Legal Profession (CLP) hat die Entwicklung eines speziellen Businessplaners für Anwälte  mit seinem Know-how aus dem Rechtsmarkt und den  Management- und Führungsstrategien von Kanzleien unterstützt. „Wir haben gesehen, dass die Gründungswelle unter unseren Alumni wächst. Da bietet eine auf den Business Case einer Kanzlei zugeschnittene Lösung eine unschätzbare Hilfe und Sicherheit“, so Birte Gall, Geschäftsführerin des CLP.

Die praxisnahe Software passt zum Weiterbildungsangebot des CLP, bei dem Juristen in Kanzleien und Rechtsabteilungen auf ihrem Weg vom Anwalt zum Berater und Unternehmer begleitet werden. Jura, wirtschaftliche Sachkenntnis, berufsbezogene Kompetenzen sowie Management- und Führungskompetenz bilden das Angebotsspektrum des CLP.

Mit SmartBusinessPlan für Anwälte hat die Beratungsgesellschaft evers & jung eines ihrer großen Entwicklungsziele erreicht. Sie nennt es „Individuelle Standardisierung“: Auf Basis  einer modernen Software-Plattform, die mit Banken, Wirtschaftsförderern und Gründungsverbänden inhaltlich abgestimmt ist, werden Spezialanwendungen „customized“.  Neben Anwälten wird es bald auch für Zielgruppen wie Kreative, Online-Startups und Wachstumsunternehmen spezielle SmartBusinessPlan-Versionen geben.

SmartBusinessPlan für Anwälte ist ab 29 €/Monat nutzbar unter https://smartbusinessplan.de/branchen/rechtsanwalt/. Ähnlich wie bei einem Cloud-basierten Speicherplatz kann der Nutzer in dieser Zeit von überall auf seinen Businessplan zugreifen. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und in einer geschützten Serverumgebung sicher gespeichert. Der Datenschutz ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.